NEU- UND UMBAU FLUGHAFENKOPF ZÜRICH

Hochfrequentierte Drehscheibe am Flughafen Zürich

Auftraggeber Flughafen Zürich AG
Projektleiter Heini M. Bossert, Stv. Suzanne E. Rapetti-Hunsicker
(Persönliche Referenz, Ernst Basler + Partner AG)
Zeitraum 1996 – 2005
Baufläche Umbaufläche: 64'000 m2, Neubaufläche: 80'000 m2
Kosten CHF 652 Mio.
   
Leistungen
  • Führung der internationalen Planergemeinschaft
  • Koordination der Schnittstellen zur Bauherrschaft und den Nutzern
  • Festlegung und Durchführung der Prozesse Vertrags-, Kosten-, Termin- und  Qualitätsmanagement
  • Überwachung und Qualitätskontrolle der Unternehmer
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit




Der Projekt Flughafenkopf besteht aus zwei Gebäuden, dem Airside Center, das ähnlich einer offenen Shopping Mall die luftseitige Drehscheibe der Passagierströme bildet, und dem landseitigen Bahnhofterminal/ Check-in, der mit seinen Anbindungen an Bahn, Bus, Parking und Schalterhalle sowie kommerziellen Nutzungen den Knotenpunkt aller Zufahrtswege zum Flughafen darstellt.

Planung und Realisierung waren sowohl organisatorisch als auch technisch höchst anspruchsvoll, da unterschiedlichste Nutzer zu berücksichtigen waren und unter laufendem Betrieb und engsten Platzverhältnissen gebaut wurde. Besonders wichtig war die Sicherstellung eines schnellen Baufortschritts und die Einhaltung der ehrgeizigen Kostenziele. 

zurück