PROBAT KERNKRAFTWERK LEIBSTADT I NEUES PARKDECK

Kosten- und Termineffizienz durch Modularität

Auftraggeber Axpo AG, Baden (Hauptaktionärin der KKL AG)
Projektleiter Heini M. Bossert, Angela Mizrahi
Zeitraum 2012 – 2014
Grösse 360 Parkplätz
Kosten CHF 3 Mio.
   
Leistungen
  • Projektleitung Bauherr für die Planung und Realisierung
  • Vergleich unterschiedlicher Planungs- und Ausführungsmodelle
  • Durchführung der Totalunternehmerausschreibung
  • Organisation und Durchführung von Kosten-, Termin- und Qualitätskontrollen




Die Infrastruktur des Kernkraftwerks Leibstadt soll für den Betrieb bis 2045 erneuert werden. Im Rahmen des Projekts PROBAT sind zwölf Bauabschnitte definiert worden, die den gestiegenen Anforderungen der Gesetzgebung Rechnung tragen. Dazu zählte auch die bestehende Tiefgarage. Als Ersatz wurde ein offenes Parkdeck in Elementbauweise durch einen Totalunternehmer geplant und realisiert. Der Mehrwert für die Bauherrschaft gegenüber einem konventionellen Parkhaus lag in der raschen Erstellungszeit und den tiefen Erstellungskosten. Als Gesamtleiter über das ganze Projekt unterstützten wir den Bauherrn in der Planung und Realisierung sowie in der Kosten-, Termin- und Qualitätskontrolle.

zurück